Empfang des DRKIs – Russisches Altes Neujahr

Empfang des DRKIs – Russisches Altes Neujahr

Am 13. Januar 2019 feierten Gäste und Mitglieder des DRKIs sowie ihre Familien aus unterschiedlichen Herkunftsländern das traditionelle russische Altes Neujahr im DRKI. Nach musikalischen Darbietungen durch Elena Rubinova und ihren Töchtern, sang die Opernsängerin Anna PalmininaDie anwesenden Spätaussiedler_innen konnten den anderen Teilnehmer_innen ein Stück ihrer Kultur zeigen und sie daran teilhaben lassen. Anschließend kam ein interkultureller Austausch zustande, welcher gegenseitiges Verständnis, Toleranz und das Gemeinschaftsgefühl stärkte. Zudem konnte der Verein auf sein Wirken aufmerksam machen. Das Deutsch-Russische Kulturinstitut wird die Tradition des russischen Alten Neujahres auch in den weiteren Jahren erhalten, pflegen und weitergeben.

Das “alte Neujahr” entstand in Russland aufgrund der Abschaffung des Julianischen Kalenders und der Umstellung auf den Gregorianischen Kalender im Jahr 1918, also vor über 100 Jahren. Nach Julianischem Kalender hätte man am 14. Januar den 1. Januar gehabt. Da die russische orthodoxe Kirche bis heute den julianischen Kalender nutzt, ist der Brauch, das alte Neujahr zu feiern, auch bis heute im Volkstum bekannt.

Nach den kulturellen Darbietungen erfolgte ein Austausch bei traditionellem russischem Essen statt.

Impressionen:

drki_Altes Neujahr_7