Das DRKI beim 6. Deutsch-Russischen Bibliotheksdialog