Das Russische Zentrum des DRKI e.V. wurde am 21. November 2009 mit Unterstützung der Stiftung Russkiy Mir in unserem Verein eröffnet – das erste seiner Art im deutschsprachigen Raum. Das Zentrum unterstützt mit Kursen, Veranstaltungen und Materialien Russischlehrende wie Russischlernende bei ihrer Auseinandersetzung mit der russischen Sprache. Die Stiftung Russkiy Mir hat das Russische Zentrum im DRKI mit Mobiliar, Technik, Computern und Programmen ausgerüstet sowie 1000 Medieneinheiten in russischer Sprache ins Eigentum des Vereins kostenlos übergeben. Die Sprach- und Kulturarbeit des DRKI hat dadurch eine neue Qualität gewonnen.
Das Russische Zentrum ist auch mit weiteren Russischen Zentren u.a. mit Krakau, Innsbruck und Budapest international vernetzt. Fortbildungen für Russischlehrer werden regelmäßig angeboten und sind auch offiziell anerkannt.
Inhaltlich decken sich die Ziele des Russischen Zentrums im Wesentlichen mit dem Stiftungszweck von Russkiy Mir:

N

Popularisierung der russischen Sprache, Literatur und Kunst als wichtigem Bestandteil der Weltkultur sowie Bereitstellung von Programmen zum Erlernen der russischen Sprache, Geschichte und zum gegenwärtigen Leben in Russland

N

Unterstützung von Lehrern, Doktoranden, Studierenden und anderen Personen, die die russische Sprache erlernen möchten

N

Schaffung von Bedingungen für Interessierte zum Kennenlernen der klassischen und modernen russischen Literatur und Kunst sowie der Kultur der zahlreichen Völker der Russischen Föderation

N

Erweiterung der Kontakte in Kultur, Bildung und Wissenschaft und des Austausches von Personen und Organisationen zwischen Deutschland und Russland


Lesesaal

Im Lesesaal des Russischen Zentrums des DRKI finden Russischlernende und Russischlehrende vielfältige Materialien zum aktiven Gebrauch der russischen Sprache (Lehrbücher, Filme etc.). Darunter befinden sich russischsprachige Bücher zur Landeskunde, Geschichte, klassischen Literatur, Religion und Kunst, aber auch deutschsprachige Bücher über Russland.

Projektstunden

Mit deutschen und russischen Schulklassen führen wir viele Veranstaltungen und Projektstunden zu den Themen „Russland aktuell“ und „Deutschland aktuell“ durch. Filme, Sprachübungen, russisches Essen und Exkursionen zu russischen Spuren in Dresden können die Projektstunden füllen – individuelle Wünsche werden gerne berücksichtigt. Russischlehrer wenden sich bei Interesse an den Fachleiter des Russischen Zentrums Vitaliy Kolesnyk.

w

Sprachkurse Russisch

Wir bieten Einstufungstests im Russischen und individuellen Sprachunterricht auf allen Niveaus (A1-C2) an. Nach Abschluss eines Kurses erstellen wir für Sie eine offizielle Sprachbescheinigung. Wir bereiten Interessenten auch auf staatliche russische Prüfungszertifikate wie beispielsweise TRKI vor. Diese Prüfungen nehmen wir aber nicht ab, wir vermitteln bei Bedarf Prüflinge ins Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin. Preis für Sprachkurse pro Stunde: ab 15 Euro.