Am Samstag, den 5. März 2016, trat im DRKI das musikalische Duo „DomraPiano“ auf. Mit Natalia Anchutina (Domra) und Lothar Freund (Piano) stellt dieses Duo einen wahren Dialog der russischen und deutschen Kultur dar. Bereits mit den ersten Musiknoten und den für deutsche Ohren ungewohnten Klängen des traditionellen russischen Saiteninstruments Domra haben die international bekannten Musiker unser Publikum im Sturm erobert.

Natalia Anchutina studierte an der renommierten Gnessin Musikakademie in Moskau. 2004 gewann sie bei dem wichtigsten internationalen Wettbewerb „Grand Prix“ den ersten Preis und zählt seitdem zur besten Domristin Russlands. Lothar Freund studierte Klavier und Liedbegleitung in Mainz. Nach dem Studium führten ihn Konzerte zu internationalen Festivals und zu Aufnahmen bei deutschen und europäischen Rundfunkanstalten. Seit 2007 ist er ständiger Klavierbegleiter von Natalia Anchutina.

Das harmonische Spiel der beiden Musiker spiegelte die Einzigartigkeit und Ausdruckskraft der Domra wider. Mit einer atemberaubenden Technik und Einfühlsamkeit begeisterte das Duo das Dresdner Publikum. Die beiden Künstler präsentierten ein spektakuläres, hoch virtuoses Konzertprogramm mit einem Repertoire, das sowohl Originalwerke russischer Komponisten, als auch Transkriptionen der klassischen Konzertliteratur u.a. von Paganini enthielt.
Nach dem Konzert erfreuten sich die Gäste an dem reichhaltigen russischen Buffet.
3